Ubuntu auf dem Samsung R519 – FN-Tasten aktivieren

Wer Ubuntu auf einem Samsung Notebook installiert wird (meist) feststellen, dass einige Hardwaretasten nicht richtig funktionieren. Auf meinem Samsung R519 mit Ubuntu 14.04 arbeiten ein paar FN-Tasten nicht wie gewünscht. Die Bildschirmhelligkeit kann nicht reguliert werden (wohl aber beim Bootvorgang im Bios), die CPU-Lüftersteuerung funktioniert nicht und die WLAN- Karte kann nicht deaktiviert, beziehungsweise aktiviert werden.

Obwohl ich hier nur speziell auf meinem Laptop eingehe, kann die Anleitung natürlich auch für andere Samsung Modelle funktionieren. Dafür übernehme ich jedoch keine Haftung, also alles auf eigene Gefahr.

 Linux on my Samsung

Dank dem Projekt Linux on my Samsung gibt es Samsung-Tools in einem PPA , das zumindest bei mir fast alle gewünschten Funktionen wiederherstellt. Insgesamt kümmert sich das Programm um

  • Hintergrundbeleuchtung
  • Bluetooth
  • CPU-Lüfter
  • Webcam
  • WLAN-Karte

Samsungtools

 

Installation

PPA Link:  https://launchpad.net/~voria/+archive/ppa
Terminalbefehle:
sudo apt-add-repository ppa:voria/ppa
sudo apt-get update
sudo apt-get install samsung-tools
Nach einem Neustart ist Samsung-Tools in den Programmen zu finden.

Unter Ubuntu 14.04 funktionierte mit den Samsung-Tools aber erstmals die Hintergrundbeleuchtung nicht sofort (Bei älteren Ubuntus schon). Bluetooth und eine Webcam habe ich nicht verbaut. Die Lüftersteuerung und das Aktivieren/Deaktivieren der WLAN-Karte per FN-Tasten war nun aber möglich.

 

Fan Control Samsung

 

Hintergrundbeleuchtung bei Intel Grafikkarten

Mit Hilfe des Wikis von ubuntuusers konnte ich auch meine Hintergrundbeleuchtung dazu bringen, mit den FN-Tasten „zusammenzuarbeiten“. Das funktioniert nur bei Intel Grafikkarten! Wenn die FN-Tasten zur Beleuchtung schon mit Samsung-Tools funktionieren ist dieser Schritt nicht notwendig!

Die verbaute Grafikkarte lässt sich leicht über Systemeinstellungen -> Informationen herausfinden.

Grafikkarte herausfinden

 

Jetzt editiert man /etc/default/grub
sudo nano /etc/default/grub
und ändert die Zeile:
GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT=“quiet splash“
zu:
GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT=“quiet splash acpi_osi=Linux acpi_backlight=vendor“

Im Wiki steht, dass man erst nur acpi_osi=Linux hinzufügen soll, das brachte bei mir jedoch keinen Erfolg, erst beide Einträge zeigten Wirkung.
Kleiner Tipp am Rande: Wer die Bootanimation deaktivieren will, kann hier gleich noch quiet splash durch noplymouth ersetzen.

Nun noch ein
sudo update-grub
und den Computer neu-starten.

Jetzt sollte auch die Helligkeitsregelung per FN-Tasten funktionieren.

 

4 Gedanken zu „Ubuntu auf dem Samsung R519 – FN-Tasten aktivieren“

  1. Sorry, dass ich erst jetzt antworte. Ich hatte viel um die Ohren. Ja genau! Der Bildschirm soll nicht abdunkeln wenn ich das Notebook vom Netz nehme. Ich kann zwar jetzt die FN-Tasten steuern (z.B. Helligkeit). doch tut sich nichts. Es ist eine Radeon-Karte verbaut und somit war ich auch nicht im Grub.
    Vielleicht hast du ja eine Idee, wie ich das HElligkeits-Problem lösen kann.

  2. Hallo Franz,
    Dank deines Beitrags konnte ich die Fn-Tasten auf dem Notebook meiner Frau (Samsung R540) aktivieren. Ich habe nur noch ein Problem. Ich würde gerne die volle Helligkeit im Akku-Betrieb nutzen. Leider finde ich hierzu keine Lösung. Hast du hierzu eine Idee?

    1. Meinst du der Bildschirm soll sich nicht abdunkeln, wenn man das Netzteil zieht oder kannst du im Akkubetrieb die Helligkeit mit den FN-Tasten nicht komplett verstellen?
      Bei ersterem meine ich, dass bei älteren Ubuntu-Versionen in den Einstellungen die Möglichkeit war, die Bildschirmhelligkeit in Prozent anzugeben, die man im Akkubetrieb gerne hätte. Entweder wurde das entfernt oder ich finde es gerade nur nicht.
      Letzteres funktioniert bei mir ohne Probleme.
      Hast du nur Samsung-Tools installiert oder falls eine Intel Grafikkarte verbaut ist auch /etc/default/grub bearbeitet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.