Pixabay: Kostenlose, lizenzfreie Bilder für die Homepage

Als Betreiber eines Blogs oder allgemein, einer Homepage möchte man seine Beiträge oft mit Hilfe von passenden Bildern „auflockern“. Doch woher nimmt man diese nun? Entweder man erstellt sie selbst, kauft sich diese oder sucht Bilder mit einer Creative Commons Lizenz, wobei man hier wiederum auf die richtige Quellenangabe achten muss. Ansonsten muss mit einer Abmahnung wegen unerlaubter Nutzung gerechnet werden.

Die Bilddatenbank Pixabay stellt hier eine bequeme Lösung dar. Dort findet man „gemeinfreie“, also kostenlose, urheberrechtsfreie  Bilder unter der Creative Commons CC0 Lizenz. Diese können privat oder kommerziell ganz ohne Quellenangabe genutzt und sogar verändert werden.

Pixabay HomepageDie Bildautoren verzichten, soweit gesetzlich möglich, beim Upload ihrer Werke auf alle Urheberrechte und deshalb können die Werke ohne Quellenangabe oder Nachfrage von jedermann verwendet werden.

Angebot

Bei Pixabay findet man ungefähr 240.000 (Stand August 2014)

  • Bilder
  • Fotos
  • Vektorgrafiken
  • Illustrationen

in verschiedenen Kategorien aufgeteilt. Außerdem stehen jeweils verschiedene Auflösungen – darunter auch wirklich gute Qualität – zum Download bereit.

verfügbare Bildqualitäten
verfügbare Bildqualitäten

Aber?

Das alles klingt zu gut um wahr zu sein? Jein!

Grundsätzlich muss man trotz der „Gemeinfreiheit“ ein paar Dinge beachten. Eine gute Anlaufstelle sind die Nutzungsbedingungen von Pixabay. Beispiele, bei denen man sich besser vorher dort einliest:

  • Bilder, die erkennbare Personen zeigen
  • Bilder, die Logos, Marken, Objekte etc. enthalten

In dem Zuge muss noch darauf aufmerksam gemacht werden, dass im Prinzip jeder bei Pixabay einen Account erstellen kann und dort Bilder hochladen kann. Man sollte also nicht blind darauf vertrauen, dass das gewünschte Bild auch tatsächlich urheberrechtsfrei ist. Siehe:

Pixabay kann in keiner Weise für die Verletzung von Urheber- oder Kopierrechten zur Verantwortung gezogen werden und kann die Rechtmäßigkeit der gespeicherten Bilder nicht garantieren. Um sich Gewissheit zu verschaffen, sollte grundsätzlich der Bildautor kontaktiert werden. Die Nutzer verwenden die Website und deren Bilder in eigener Verantwortung!

Trotzdem werden alle hochgeladenen Bilder vor der Veröffentlichung erst manuell überprüft und dann freigeschaltet beziehungsweise abgelehnt.

Um auf der „sicheren“ Seite zu sein, sollte man immer einen Screenshot machen, auf dem das Bild, der Link und der Hinweis auf die Creative Commons CC0 Lizenz zu sehen sind.

Fazit

Selbst habe ich Pixabay erst vor Kurzem entdeckt und bin begeistert. Die Auswahl an hochwertigen Bildern in allen möglichen Kategorien ist riesig und keine Registrierung ist nötig. Dieses Beitragsbild ist beispielsweise auch von dort. Für Blogger, Webseitenbetreiber, etc. findet man dort eine gute Anlaufstelle für kostenlose Bilder, auch zur kommerziellen Nutzung.

 

9 Gedanken zu „Pixabay: Kostenlose, lizenzfreie Bilder für die Homepage“

  1. Danke für diesen ausführlichen Bericht zu Pixabay! Ich nutze in letzter Zeit oft https://stockata.de – da findet sich zwar ähnlicher Content, wie bei Pixabay, allerdings arbeiten die wohl bei der Verschglagwortung etwas anders.

    Ist mir schon häufiger mal aufgefallen, dass die Schlagworte bei Pixabay nicht immer gut aus den anderen Sprachen übersetzt wurden.

    Dafür gibt’s bei stockata aber auch längst nicht so viele Bilder.

    Wollte ich auf jeden Fall mal ergänzen! :-)

    LG, Steffen

    1. Das mag wirklich für einige eine super Ergänzung sein.
      Hier der Link zum Plugin: Pixabay Images

      Ich selbst speichere die Bilder immer erst lokal am PC, bearbeite sie (gewünschte Auflösung und Dateigröße) und lade sie dann im Blog hoch. Das macht aber bestimmt fast keiner so :D

  2. Also das Urheberrecht kann man nach deutschem Recht nicht abgeben soweit ich weiß. Man kann nur seine Verwertungsrechte abgeben, bzw. Werke allgemeinfrei machen. (Alles gefährliches Halbwissen :-D)

    Aber die Seite hört sich interessant an. Habe mir mal ein Lesezeichen hinzugefügt.

    1. Da könntest du recht haben. Original: „Soweit gesetzlich möglich, wurden von den Bildautoren sämtliche Urheber- und verwandten Rechte an den Bildern abgetreten.“
      Werde das „Soweit gesetzlich möglich“ bei mir auch mal einfügen.

  3. Pixabay ist wirklich eine schöne Seite, auf der man gerade Fotos zu allem findet. Bei clipart/Vektorgrafiken bin ich lieber auf https://openclipart.org/ .

    Wg. der Lizenzeinhaltung und Haftung von Urheberrechtsverletzung: Eine Googlebildersuche mit dem Bild sollte reichen (zudem das ja schon einmal von Pixabay gemacht wurde – wie genau auch immer…). Ansonsten vertraue ich da auf den „guten Glauben“ im deutschen Recht. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.