Neue Flash Version in Chromium unter Ubuntu nutzen – Pepper Flash

Wer statt Google Chrome das Open Source-Gegenstück Chromium einsetzt, der surft standardmäßig mit einer alten 11.2 Flash Version.

Pepper Flash Chromium

Wie man auf der Webseite von Adobe erfährt, wird unter Linux leider nur Google Chrome mit einer aktuellen 12er Version ausgeliefert. Also auf Chrome wechseln und eine neue Version nutzen oder bei Chromium bleiben und mit einer alten Version leben? Zum Glück gibt es Möglichkeiten, die neue Pepper-Flash Version auch mit Chromium zu benutzen.

PPA für Ubuntu 13.04 und 13.10:

Für Ubuntu 13.04/13.10 gibt es bei webupd8.org ein PPA für einen Installer, der Google Chrome herunterlädt und nur die neue Flash-Version davon installiert. Google Chrome wird dabei nicht zusätzlich installiert.

Um das PPA als Paketquelle dem System hinzuzufügen, tippt man im Terminal folgendes ein:
sudo add-apt-repository ppa:skunk/pepper-flash
sudo apt-get update
sudo apt-get install pepflashplugin-installer
Danach öffnet man /etc/chromium-browser/default mit einem Texteditor mit Root-Rechten
sudo nano /etc/chromium-browser/default
und fügt am Ende die Zeile
. /usr/lib/pepflashplugin-installer/pepflashplayer.sh
hinzu. (STR+O zum speichern und STR+X um nano wieder zu beenden)

Jetzt Chromium einfach neu-starten und schon wird eine neue Flash-Version benutzt. Wer überprüfen möchte, dass die neue Version auch wirklich genutzt wird, der tippt chrome://plugins in die Adresszeile. Wenn dort bei Adobe Flash Player eine höhere Version als 11.2 steht, dann hat alles geklappt.

Flash Version(Als dieser Artikel verfasst wurde war die aktuelle Pepper-Flash-Version gerade 12.0.0.41.)

 

 

Ubuntu 14.04:

Für Ubuntu 14.04 gibt es einen Pepper-Flash Installer in den offiziellen Quellen und man muss kein PPA dazu nutzen. Dort genügt ein
sudo apt-get install pepperflashplugin-nonfree
sudo update-pepperflashplugin-nonfree --install
im Terminal.

Quelle: webupd8.org

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.