Llama: Intelligentes, ortsbezogenes Wlan

Wer hätte es nicht gerne: Man betritt das Haus und das Mobiltelefon verbindet sich automatisch mit dem WLAN, man verlässt es wieder und das WLAN am Handy schaltet sich automatisch aus. Um das zu erreichen gibt es mehrere Ansätze, wie NFC oder ins System integrierte Lösungen vieler Sony Smartphones. Mit der App Llama Location Profiles  für Android lässt sich so ein Verhalten automatisieren.

Download

Link zum Playstore: Llama

Gebiete

Nach der Installation von Llama wählt man den Tab „Gebiete“ und erstellt z.B. diese beiden Gebiete:

  • Daheim Funk: Dieses Gebiet lässt man von Llama erfassen, während man zu Hause ist oder dort, wo man eben automatisch das Wlan aktivieren möchte. Llama „merkt“ sich jetzt die Funkmasten in der Nähe und kann anhand dieser akkusparsam erkennen, wenn man sich dort aufhält.
  • Daheim WLAN: Dafür aktiviert man sein Wlan, verbindet sich mit dem gewünschten Netzwerk und wechselt in den Tab „Letzte“. Hier sucht man den Wlan-Namen und mit einem langen Klick darauf fügt man diesen Namen dem Gebiet Daheim WLAN hinzu.

Regeln

Hier stelle ich 2 Lösungsvorschläge vor. Der erste sollte auf jedem Android-Gerät funktionieren, verbraucht dafür aber etwas mehr Akku. Der zweite klappt erfahrungsgemäß nicht bei jedem Handy, falls doch ist er etwas akkusparsamer. Eine Regel lässt sich im Tab „Regeln“ mit dem kleinen + unten erstellen.

(Regeln in rot, Gebiete in grün)

 

Lösung 1

  • Regel:
    Ereignisname: Wlan automatisch an
    Erweitert: Haken bei Regel wiederholen setzen; Wiederholungs-Intervall: 30 Minuten
    Bedingungen:
    – Gebiet betreten: Daheim Funk
    – WLAN-Netzwerk getrennt: Name des WLANs
    Ereignisse:
    – WLAN umschalten: WLAN ein (für mindestens 1 Minute)
  • Regel:
    Ereignisname: Wlan automatisch aus
    Bedingungen:
    – Beim Verlassen von: Daheim WLAN
    Ereignisse:
    – WLAN umschalten: WLAN aus

Anmerkungen:
Betritt man das Gebiet Daheim Funk (von Llama durch die Funkmasten erkannt), wird alle 30 Minuten für mindestens 1 Minute das Wlan eingeschaltet. Dieses Intervall kann man natürlich nach Belieben länger oder kürzer gestalten. Verbindet sich das Handy nicht mit einem Wlan (vermutlich, weil es noch nicht in Reichweite ist), wird es wieder deaktiviert und nach 30 Minuten erneut versucht. Da das Gebiet mit Funkmasten eingegrenzt wird, ist man so aber auch beim Nachbar, der Bar gegenüber oder dem Supermarkt die Straße runter noch in diesem Gebiet. Heißt, auch dort wird dann alle x Minuten das Wlan eingeschaltet. Sinnvoll ist es daher, den Bedingungen der Regel noch eine Zeit hinzuzufügen. Ist man etwa von 08:00 bis 17:00 Uhr in der näheren Umgebung arbeiten und möchte die Regel daher nicht ausführen lassen, ergänzt man „In der Zeit zwischen 17:01 – 07:59“ als Bedingung der Regel Wlan automatisch an.

Lösung 2

Dazu muss in Llama in den Einstellungen bei “Versuchslabor” -> “WLAN-Netzwerke abfragen” aktiviert werden. Wie bereits erwähnt und der Begriff Versuchslabor verrät, funktioniert das nicht auf allen Geräten!

  • Regel:
    Ereignisname: Wlan Abfrage ein
    Bedingungen:
    – Gebiet betreten: Daheim Funk
    –  WLAN-Netzwerk getrennt: Name des WLANs
    Ereignisse:
    – Llama-WLAN-Abfrage-Häufigkeit: 30 Minuten
    – Andere Regel anschließen:
    Ereignisname: Wlan Abfrage aus
    Bedingungen:
    – Beim Verlassen von Daheim Funk
    Ereignisse:
    – Llama-WLAN-Abfrage-Häufigkeit: Niemals
  • Regel:
    Ereignisname: Wlan einschalten
    Bedingungen:
    – Gebiet betreten: Daheim WLAN
    – WLAN-Netzwerk getrennt: Name des WLANs
    Ereignisse:
    – Wlan umschalten: WLAN ein
    – Andere Regel anschließen:
    Ereignisname: Wlan ausschalten
    Bedingungen:
    – Beim Verlassen von: Daheim WLAN
    Ereignisse:
    – Wlan umschalten: Wlan aus

Anmerkungen:
Betritt man das durch die Funkmasten definierte Gebiet Daheim Funk, wird alle 30 Minuten nach verfügbaren Wlan-Netzwerken gescannt. Ist das eigene dabei, heißt man betritt das Gebiet Daheim WLAN, wird das Wlan automatisch eingeschaltet. Auch hier kann das Intervall angepasst werden, wie oft nach Wlan-Netzen gescannt wird und natürlich kann auch wieder zusätzlich eine Zeit definiert werden. Falls es bei deinem Androiden auf diese Weise klappt würde ich diese zweite Lösung immer vorziehen. So kann man nämlich zusätzlich noch andere Regeln definieren, die nur darauf beruhen, dass das Handy in Reichweite bestimmter Wlan-Netze ist, ohne dass es damit verbunden sein muss.

Ein Gedanke zu „Llama: Intelligentes, ortsbezogenes Wlan“

  1. Schade, daß die Ortserkennung und das Umschalten des Datenmodus nicht mehr funktioniert (Android spätestens ab 5.0).
    Wird wohl durch das Betriebssystem gesperrt. Bleibt abzuwarten, ob das Llama eine Lösung findet. Bis dahin zurück zu Android 4.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.