Handy ohne Vertrag IV – Hike Messenger

Im vorhergehenden Artikel über Netzclub wurde eine Möglichkeit gezeigt um kostenlos mobiles Internet auf dem Smartphone zu erhalten. Um sein Handy jetzt vollwertig nutzen zu können brauchen wir jetzt natürlich auch eine Möglichkeit mit anderen zu kommunizieren. SMS und Anrufe werden extra behandelt, hier soll es jetzt erst mal um Messenger gehen. Seit einiger Zeit werden diese immer beliebter um sich kostengünstig über das Internet auszutauschen. Was früher ICQ für den PC war ist wohl (noch) unangefochten WhatsApp fürs Handy. Da diese App aber mittlerweile eine kleine jährliche Gebühr verlangt wird hier ein Dienst benutzt, der tatsächlich komplett kostenlos ist. (Aufgrung des „Kaufs“ von WhatsApp durch die „Datenkrake“ Facebook suchen gerade viele eine Alternative zu WhatsApp. Falls du gerade auf dieser Suche bist solltest du dir Hike auf jedenfall ansehen!)

Hike Messenger

Hike ist ein klassischer Messenger wie WhatsApp mit ähnlichen und zum Zeitpunkt dieses Beitrags sogar mehr Funktionen. Dabei werden Text-, Bild- und Sprachnachrichten über das Internet übertragen und können nur vom Empfänger gelesen werden, wenn dieser auch Hike auf seinem Smartphone installiert hat. Entwickelt wird die App in Indien, was sich in den teilweise skurrilen indischen Sticker und der Möglichkeit Frei-SMS nach Indien zu verschicken widerspiegelt.

Made with <3 in India.

Die Oberfläche und Bedienung unterscheidet sich kaum von anderen Messengern. Alles wirkt aufgeräumt, schnell und intuitiv.

Die hier gezeigten Bilder sind von der offiziellen Hike Homepage und deswegen in englischer Sprache. Wird die App auf einem Handy mit deutscher Sprache installiert ist sie natürlich komplett auf Deutsch.

Hike Chats

Funktionen:

Wer wegen dem Kauf von WhatsApp von Facebook zu Hike wechselt, der kann so komisch es jetzt auch klingen mag, einen Messenger wie WhatsApp mit erweiterten Funktionen wie bei Facebook erwarten:

  • Textnachrichten über das Internet senden (nutzt der Empfänger kein Hike kann auch eine reguläre SMS verschickt werden)
  • Gruppenchats, Bilder, Videos, Audiodateien, Standorte und Kontakte senden
  • Viele und damit meine ich wirklich VIELE Smileys
  • Sticker (größere Smileys)
  • Hintergrund in Chats kann verändert werden
  • Neben normalen Hike-Kontakten kann man beliebig viele zu seinen Freunden hinzufügen
  • Statusupdates können veröffentlicht werden (Diese können dann nur von den Freunden gesehen werden)
  • Frei-SMS nach Indien
  • „Zuletzt online“ Status kann verborgen werden
  • DATENSCHUTZEINSTELLUNGEN
  • Verschlüsselte Verbindung bei WLAN

Das Telefonbuch wird bei der Installation ausgelesen und Kontakte, die ebenfalls Hike verwenden eingelesen. Das mag zwar für den Datenschutz nicht gerade ideal sein, für den Komfort aber unverzichtbar.

Datenschutz/Sicherheit:

Hike bietet in den Datenschutzeinstellungen die Möglichkeit auszublenden, wann man selbst zuletzt online war und die 128-bit Verschlüsselung im WLAN ist standardmäßig aktiviert. Kontakte können zudem gesperrt werden.

Hike Datenschutz

 

Verschickte Nachrichten werden nur so lange auf den Servern von Hike gespeichert (verschlüsselt!) bis diese ausgeliefert wurden! Das heißt es gibt zwar keine Backups, dafür speichert Hike aber keine Nachrichten, die verschickt und angekommen sind. Laut eigenen Aussagen gibt es keine Verschlüsselung im mobilen Internet, da diese Verbindung von den Anbietern selbst verschlüsselt wird. Hoffentlich wird aber auch dort bald eine Verschlüsselung eingeführt. Mehr Informationen dazu findet man auf der Herstellerhomepage.

Verfügbarkeit:

Hike ist für alle gängigen Smartphonebetriebssysteme verfügbar. Download-links: IOS, Android, Windows Phone,  Blackberry, S60,  S40

Besonderheiten:

In der Spalte Chats sieht man bei verschickten Nachrichten die Buchstaben S, D und R. S bedeutet, die Nachricht wurden zum Hike-Server übertragen aber noch nicht auf dem Handy des Empfängers angekommen, weist darauf hin, dass die Nachricht auf dem Empfängerhandy eingegangen ist und  R bedeutet der Empfänger hat die Nachricht gelesen.

Hike Kontakte

Die Kontakte muss man nicht zu den Freunden hinzufügen. Die geposteten Statusupdates (auch Stimmungen sind möglich) werden allerdings nur den Freunden angezeigt.

Manche der Sticker sind in indischer Sprache. Frei-SMS nach Indien sind möglich.

Fazit:

Hike ist schnell, einfach und zuverlässig. Selbst verwende ich die App seit etwa 9 Monaten. Regelmäßig werden Updates angeboten, die neue Funktionen bringen und der Support reagiert sehr freundlich auf User-wünsche und Anregungen. Bisher konnte ich noch keinen Ausfall beobachten und bin rundum zufrieden. Wer eine Alternative zu WhatsApp sucht und seine Kontakte von Hike überzeugen kann, der wird hier sicherlich nicht enttäuscht.

Download-link von Google Play.

 

Alle Beiträge zu dieser Serie: Handy ohne Vertrag

  1. Die Wahl des Smartphones
  2. Mein Smartphone
  3. Netzclub – Werbefinanzierter Surftarif
  4. Hike – Messenger
  5. Upptalk – Gratis Telefonie und SMS
  6. SMSoIP – Gratis SMS mit sms.de
  7. Forfone – Gratis Freiminuten ins Festnetz

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.